Platini gegen Torlinien-Technik

Aufmacherbild

UEFA-Boss Michel Platini ist trotz des Phantomtores bei Leverkusens 2:1-Erfolg gegen Hoffenheim am letzten Freitag gegen den Einsatz von Torlinien-Technologie. "Ein Tor bleibt ein Tor, ein Elfmeter bleibt ein Elfmeter, wenn es der Schiedsrichter entscheidet. Wenn ein Tor trotz Abseits anerkannt wird, bleibt die Entscheidung auch bestehen", sagt der Franzose beim DFB-Bundestag in Nürnberg. Im Gegensatz zur FIFA setzt der europäische Fußballverband nicht auf die Torlinien-Technik.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen