UEFA will "Financial Fair Play"

Aufmacherbild
 

Der Europäische Fußball-Verband, in Form von Präsident Michel Platini, plädiert für ein "Financial Fair Play" der Vereine. Die Schuldenberge, die Vereine weltweit aufbauen, seien mehr als Besorgnis erregend. "Wir dürfen die Realität nicht aus den Augen verlieren. Setzt sich der aktuelle Trend fort, so riskiert der Profifußball den Ruin", warnt der Franzose. Platini sieht seinen Appell als "Anliegen an die Vereine, nicht mehr Geld auszugeben, als sie erwirtschaften."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen