Viel Unterstützung für Platini

Aufmacherbild
 

Michel Platini scheint sich als Wunschkandidat einer breiten Mehrheit für das Amt des FIFA-Präsidenten herauszukristallisieren. Die "BBC" berichtet, dass ein Großteil der Verbandsbosse weltweit eine Kandidatur des Franzosen, der aktuell UEFA-Präsident ist, unterstützen würde. Es soll sich um die Verbände, Europas, Asiens, Süd-, Mittel- und Nordamerikas sowie der Karibik handeln. Der Nachfolger von Sepp Blatter wird voraussichtlich am 16. Dezember 2015 gewählt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen