Costa Ricas Teamchef geht

Aufmacherbild
 

Jorge Luis Pinto tritt trotz des erfolgreichen Abschneidens bei der Weltmeisterschaft als Teamchef von Costa Rica ab. Der 61-jährige Kolumbianer schlägt eine Vertragsverlängerung, offenbar aufgrund von Differenzen mit dem Verband, aus. "Ich habe realisiert, dass die Umstände für eine weitere Tätigkeit meinerseits nicht gegeben sind", wird der Coach auf seiner Website zitiert. Costa Rica scheiterte im WM-Viertelfinale erst im Elfmeter-Schießen an den Niederlanden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen