Pele geht es nach Operation gut

Aufmacherbild
 

Brasiliens Jahrhundert-Fußballer Pele hat sich in seiner Heimat einer Operation unterziehen müssen. Dabei wurden dem 74-Jährigen Nieren- und Gallensteine entfernt, wie sein Sprecher Jose Fornos am Donnerstag erklärt. Pele geht es nach dem Eingriff offenbar gut und sein Gesundheitszustand ist zudem stabil. Der Patient hatte zuletzt in seinem Haus in Guaruja, das 100 Kilometer süd-östlich von Sao Paulo liegt, über Schmerzen geklagt und wurde am Mittwoch ins Hospital-Albert-Einstein gebracht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen