Aufmacherbild

Nigeria-Teamchef tritt zurück

Mitten in die Jubelstimmung nach dem dritten Afrika-Cup-Triumph des nigerianischen Nationalteams platzt die Meldung vom Rücktritt des Teamchefs. Einen Tag nach dem 1:0-Finalsieg gegen Burkina Faso erklärt Trainer Stephen Keshi im südafrikanischen Radio, dass er seine Demission beim Verband bereits eingereicht habe. Als Grund für seine überraschende Entscheidung gibt der 51-Jährige die mangelnde Unterstützung von offizieller Seite an. Der Coach hat das Amt im November 2011 angetreten.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»