Historische Pleite für Nigeria

Aufmacherbild

Die nigerianische Fußball-Nationalmannschaft muss auf dem Weg zum Afrika-Cup eine historische Niederlage wegstecken. Der Titelverteidiger kassiert eine 2:3-Heimpleite gegen die Republik Kongo und geht erstmals seit 33 Jahren in einem Pflichtspiel vor heimischer Kulisse als Verlierer vom Platz. Ambrose bringt die "Super Eagles" in Minute 13 in Führung, doch Oniangue (16.) und Thievy (40., 54.) drehen das Spiel. Salamis Tor zum Endstand (89.) kommt für die Hausherren zu spät.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen