Niersbach verkündet Rücktritt

Aufmacherbild

Paukenschlag auf der außerordentlichen Präsidiumssitzung des DFB. Präsident Wolfgang Niersbach tritt zurück! Er übernehme damit die "politische Verantwortung" für die Affäre um die WM-Vergabe nach Deutschland 2006, obwohl er selbst immer sauber gearbeitet hätte, wie er betont. "Das Amt steht über der Person, daher diese Entscheidung", so Niersbach. Das Präsidium sprach sich dafür aus, dass Niersbach seine Ämter in den FIFA- und UEFA-Gremien weiterhin wahrnimmt. Der 64-Jährige stimmte dem zu.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen