Messi will "Lösung der Tragödie"

Aufmacherbild
 

Lionel Messi meldet sich zur aktuellen Flüchtlingskrise in Europa zu Wort. "Wir sind besorgt über die Situation Tausender Flüchtlinge, die in Europa jeden Tag ankommen als Folge des Krieges. Wir schließen uns deshalb dem Ruf der internationalen Gemeinschaft an, um eine schnelle Lösung für diese Tragödie zu finden", meint der vierfache Weltfußballer auf der Facebook-Seite seiner Stiftung. "Solche Dinge sollten im 21. Jahrhundert unvorstellbar sein", so der Star des FC Barcelona.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen