Bulgarischer Ex-Star verurteilt

Aufmacherbild
 

Der ehemalige bulgarische Nationalspieler Yordan Letchkov wurde in seiner Heimat zu zwei Jahren Haft verurteilt. Dem ehemaligen Bürgermeister der Stadt Sliwen wurde Amtsmissbrauch und Misswirtschaft vorgeworfen. Der daraus entstandene Schaden beträgt 290.000 Euro. Der 45-jährige kann innerhalb von 15 Tagen Berufung einlegen. Es war nicht das erste Mal, dass der Ex-Star vor Gericht stand. Nach seiner Amtszeit als Bürgermeister (2003-2010) wurde Letchkov bereits zweimal angeklagt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen