Klinsmann für Finale gesperrt

Aufmacherbild

Jürgen Klinsmann, Teamchef der USA, muss das Gold-Cup-Finale gegen Panama von der Tribüne aus verfolgen. Der Deutsche wird wegen "ungebührlichem Verhalten" im Halbfinale gegen Honduras für ein Spiel gesperrt. Klinsmann bewscherte sich kurz vor Ende der Partie heftig über ein Foul und knallte einen Ball auf den Boden. "Wegen vieler Fouls des Gegners war ich sauer, da musste der Frust raus", entschuldigte er sich. Damit übernehmen Andreas Herzog, Martin Vasquez und Kasey Keller das Kommando.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen