Kasper besorgt wegen WM 2022

Aufmacherbild

FIS-Präsident Gian Franco Kasper befürchtet durch eine mögliche Verschiebung der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar negative Konsequenzen für den Wintersport. "Wenn sie es im November machen, sogar im Dezember, würden wir es nicht mögen, aber wir könnten damit leben", sagt Kasper. Der Jänner sei aber nicht nur für den Skisport, sondern für die gesamten Wintersportarten die Hauptsaison. Durch eine Fußball-WM würde dann das Interesse der Fernsehsender, Sponsoren und Zuschauer nachlassen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen