Kartnig muss wieder in Haft

Aufmacherbild

Der elektronische Hausarrest gegen Hannes Kartnig wurde am Mittwochnachmittag von den Justizbehörden widerrufen. Somit muss der ehemalige Präsident des SK Sturm wieder in den Strafvollzug. Laut Information der APA soll sich Kartnig bereits wieder in der Haftanstalt Graz-Jakomini befinden. Den Hausarrest mit elektronischer Überwachung für 15 Monate hatte Kartnig Mitte September angetreten. Auslöser für den Entzug der Fußfessel war ein Opernbesuch Kartnigs sowie ein Restaurantbesuch in Wien.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen