Januzaj für Kosovo oder Türkei

Aufmacherbild

Zahlreiche Nationalteams machen sich Hoffnungen auf die Dienste von Manchester Uniteds Mega-Talent Adnan Januzaj. Unter anderem wären England, Belgien oder Albanien Optionen. Gegenüber dem türkischen Sender "NTV Sport" räumt sein Vater Abedin Januzaj nun allerdings zwei Ländern eine Sonderstellung ein: "Mein Sohn wird für den Kosovo oder die Türkei spielen." Fatih Terim, Teamchef der Türkei, bestätigt indes, die Bemühungen des türkischen Verbandes um den 19-Jährigen Mittelfeldspieler.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen