Hulk nicht Losfee bei WM-Quali

Aufmacherbild
 

Stürmerstar Hulk wird nicht wie geplant als Losfee bei der Auslosung der Gruppen für die WM-Quali 2018 in St. Petersburg (Samstag, ab 17 Uhr) im Einsatz sein. Der Brasilianer habe laut Aussendung der FIFA "Verpflichtungen" mit seinem Klub Zenit St. Petersburg. Gerüchten zufolge seien die rassistischen Vorfälle in Russland, über die sich Hulk zuletzt beschwerte, schuld. Der frühere russische Teamkapitän Alexej Smertin ersetzt ihn. Weitere Los-Assistenten: Ronaldo, Forlan, Eto'o, Cannavaro.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen