Hope Solo: Verfahren eingestellt

Aufmacherbild
 

Das Verfahren gegen die bekannte US-Nationaltorhüterin Hope Solo wird laut "USA Today" eingestellt. Ihr war vorgeworfen worden, dass sie im Sommer ihre Halbschwester und deren 17-jährigen Sohn geschlagen haben soll. "Ich habe immer daran geglaubt, dass alle Vorwürfe fallen gelassen werden, wenn die Fakten auf den Tisch kommen", sagt Solo. "Damit Ende die schlimmste Phase meines Lebens", gesteht die 33-Jährige auf Facebook.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen