DFB: "Grindel hat gute Chancen"

Aufmacherbild

Neben der Aufarbeitung der Affäre um die WM-Vergabe 2006 muss der DFB auch einen Nachfolger für den zurückgetreten Präsidenten Wolfgang Niersbach finden. Interimspräsident Rainer Koch will nicht für den Posten kandidieren. "Ich glaube, dass Reinhard Grindel gute Chancen hat, gewählt zu werden", sagt Karl Rothmund vom niedersächsischen Verband. Der DFB will am Dienstag entscheiden, ob es eine vorgezogene Wahl geben wird oder die Doppelspitze bis zum Bundestag im November 2016 im Amt bleibt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen