UEFA bestraft Serbien

Aufmacherbild
 

Die UEFA hat gegen den serbischen Fußballverband harte Strafen ausgesprochen. Serbiens U21 muss ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen, zudem muss der Verband eine Geldstrafe in der Höhe von 80.000 Euro bezahlen. Im Oktober kam es nach der EM-Playoff-Partie zwischen den U21-Auswahlen aus Serbien und England nach dem Schlusspfiff zu einem Handgemenge auf dem Rasen. Rassismus-Vorwürfe stehen ebenso im Raum. Auch Spieler und Trainer beider Teams wurden gesperrt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen