Geld für Blatter-Wahl 1998

Aufmacherbild
 

Ex-FIFA-Vizepräsident Jack Warner gibt zu, Geld für Sepp Blatters Wahl zum FIFA-Präsidenten 1998 bekommen zu haben. Der damalige FIFA-Boss Joao Havelange habe ihm sechs Millionen Dollar zugesichert. Im Gegenzug organisierte Warner alle 30 Stimmen des Kontinentalverbandes von Nord- und Mittelamerika für Blatter. Der Millionenbetrag sei zur Finanzierung eines Trainingszentrums in Trinidad und Tobago gewesen. Blatter gewann die Wahl mit 118:80 Stimmen gegen den Schweden Lennart Johansson.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen