FIFA-Wahl findet statt

Aufmacherbild
 

Die Wahl zum FIFA-Präsidenten am Freitag wird trotz der Ereignisse in Zürich wie geplant stattfinden. "Der Kongress und die Wahl werden natürlich stattfinden", sagt FIFA-Pressesprecher Walter de Gregorio bei einer Pressekonferenz. De Gregorio weiter: "Es sind die Konsequenzen, die wir initiiert haben. Es ist überraschend, dass es heute passiert ist, aber nicht, dass es überhaupt passiert ist. Die Funktionäre wurden verhaftet, nicht verurteilt, daher werden sie auch nicht suspendiert."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen