Rassismus-Strafen verschärft

Aufmacherbild

Spieler, Trainer oder Offizielle erwartet bei rassistschen Verstößen künftig eine Mindestsperre von fünf Spielen. Das beschließt der Fußball-Weltverband (FIFA) auf seinem Kongress auf Mauritius. Bei rassistschen Verhalten von Fans droht einem Verein künftig im Erstfall eine Verwarnung, Geldstrafe oder ein Geisterspiel. Im Wiederholungsfall setzt es Punkteabzüge, den Ausschluss aus dem Wettbewerb oder einen Zwangsabstieg. Präsident Sepp Blatter sieht es als klares Signal an Rassisten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen