Makudi legt Einspruch ein

Aufmacherbild

Der für 90 Tage suspendierte, Ex-FIFA-Funktionär und Verbandspräsident von Thailand, Worawi Makudi, will Einspruch gegen die Entscheidung der FIFA-Ethikkommission einlegen. Der 63-Jährige, der bis Mai im Exekutivkomitee der FIFA saß, ist am Montag, ebenso wie vergangene Woche FIFA-Boss Blatter, UEFA-Chef Platini und Weltverbands-Generalsekretär Valcke, suspendiert worden. Bereits mehrfach wurde Makudi der Korruption und Veruntreuung von Geldern beschuldigt, hatte aber immer alles abgestritten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen