FIFA: Beschuldigte geständig

Aufmacherbild
 

Nach den Festnahmen im Vorfeld des FIFA-Kongresses in Zürich geben die amerikanischen Behörden erste Informationen preis. Insgesamt habe es 14 Festnahmen gegeben, bestätigt US-Justizministerin Loretta Lynch. Darunter seien FIFA-Funktionäre und Verantwortliche aus dem Marketing. Sechs der Beschuldigten seien bereits geständig. Staatsanwalt Kelly T. Currie erklärt, auch bei der Vergabe der WM 2010 in Südafrika habe es Bestechung gegeben. Die Verhaftungen seien "erst der Anfang".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen