Feiersinger auf Normalstation

Aufmacherbild

Tragödie um Ex-Teamspieler und Ex-Dortmund-Legionär Wolfgang Feiersinger. Der 48-Jährige bricht beim Pezzey-Gedenksturnier während eines Spiels mit Herzflimmern zusammen. Notärzte in der Halle retten sein Leben. Im Spital wurde mit Elektrostimulation sein Herzschlag normalisiert, mittlerweile liegt der Salzburger auf der Normalstation. Sein Zustand sei "zufriedenstellend". "Er ist auf dem Weg der Besserung", erklärt der geschockte Turnierveranstalter Ralph Schader.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen