Kongo-Elf beendet Streik

Aufmacherbild

Rechtzeitig vor dem Beginn des Afrika Cups scheinen sich die Wogen bei der Nationalmannschaft der Demokratischen Republik Kongo zumindest leicht zu glätten. Nach zwei Tagen soll das Team den Trainingsstreik beigelegt haben. Grund waren Streitigkeiten zwischen den Akteuren und der Verbandsspitze bezüglich Bonuszahlungen gewesen. Diese sollen laut Aussagen von Trainer Claude Le Roy beigelegt worden sein. Zuletzt machten auch Meldungen die Runde, dass der Franzose zurückgetreten sei.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen