Neuer Job für Hector Cuper

Aufmacherbild

Ägypten hat einen neuen Teamchef: Hector Cuper (59) tritt die Nachfolge des im November entlassenen Shawki Gharib an. Der Argentiner soll die Nordafrikaner zur WM 2018 in Russland führen. Sollte dies nicht gelingen, düfte sein Vertrag laut Medienberichten aufgelöst werden. Cuper trainierte Valencia von 1999 bis 2001 und zog mit den Spaniern zweimal ins CL-Finale (2000,2001) ein. Weiters bertreute der 59-Jährige schon Inter Mailand, Mallorca, Betis Sevilla, Parma, Santander und Georgien.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen