Blatter will WM im November

Aufmacherbild
 

Sepp Blatter stellt im Rahmen eines Besuchs bei der U17-WM klar, die Fußball-WM 2022 nicht in den Jänner oder Februar verschieben zu wollen. "Wenn ich Winter sage, meine ich, dass es nur im November und Dezember sein kann", stellt der FIFA-Präsident klar und widerspricht damit seinem UEFA-Pendant Michel Platini. Blatter will eine Terminüberschneidung mit den Olympischen Winterspielen 2022 vermeiden. Spätestens in Sotschi 2014 wollen die Wintersportarten eine Resolution dagegen verabschieden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen