Blatter vertraut auf Russland

Aufmacherbild
 

Aufgrund der nicht verstummenden Kritik an der russischen Ausrichtung der FIFA-WM 2018 fühlt sich Sepp Blatter am Rande der Logo-Präsentation in Moskau bemüßigt, sein Vertrauen in den Veranstalter zu bekräftigen. "Wir vertrauen dem Land, in seine Behörden", meint der Präsident des Fußball-Weltverbandes. Aufgrund der Ukraine-Krise wird immer wieder zu einem Boykott der Weltmeisterschaft 2018 aufgerufen. Blatter spricht sich naturgemäß gegen einen solchen aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen