Blatter: Wurde nicht angehört

Aufmacherbild

In einem ersten offiziellen Statement von Seiten Joseph Blatters bemängelt der für vorerst 90 Tage gesperrte FIFA-Präsident, dass er zu den Vorwürfen nicht angehört worden sei. Blatter sei "enttäuscht, dass sich die Ethikkommission nicht an den Ethik- und Disziplinar-Code gehalten hat." Vielmehr habe sie aufgrund einer Miss-Interpetation der Handlungen der Schweizer General-Staatsanwaltschaft agiert. Weiters werde Blatter Beweise vorlegen, dass von ihm kein Fehlverhalten vorliegt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen