WM22: Blatter hält an Katar fest

Aufmacherbild
 

Nach der andauernden Kritik aufgrund menschenunwürdiger Arbeitsbedingungen bekräftigt FIFA-Präsident Sepp Platter, dass die WM 2022 auf jeden Fall in Katar stattfinden wird. "Der Entscheid steht nicht infrage. Wir sind überzeugt, dass die Arbeitsbedingungen in Katar rasch verbessert werden", sagte der 77-Jährige der "Sport Bild". Die Versäumnisse seien nicht nur die Schuld der FIFA: "Große europäische Unternehmen haben vor Ort investiert. Auch diese sind verantwortlich", so Blatter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen