Blatter: "Null Respekt war da"

Aufmacherbild
 

Der wiedergewählte FIFA-Präsident Sepp Blatter ist angesichts der heftigen UEFA-Kritik wegen der Korruptions-Affären schockiert: "Es war null Respekt gegenüber meiner Person da", so der 79-Jährige im "Sonntagsblick". Trotzdem habe er noch Verbündete: "Beckenbauer sagte mir, er habe jedenfalls den deutschen Verbandspräsidenten zusammengefaltet, weil der gegen mich stimmte." Tochter Corinne erklärt den erneuten Antritt: "Alle sechs Konföderationen – auch viele Leute aus der UEFA - baten ihn."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen