Joseph Blatter attackiert UEFA

Aufmacherbild
 

Der Wahlkampf um das Präsidentenamt des Fußball-Weltverbandes FIFA nimmt Fahrt auf. "Sie wollen mich loswerden. Die gesamte Opposition kommt, das muss man leider so sagen, aus Nyon von der UEFA", sagt Amtsinhaber Joseph Blatter in einem Interview mit "CNN". "Sie haben nicht den Mut, selbst einzusteigen", wirft der 78-Jährige dem europäischen Dachverband knapp vier Monate vor der Wahl vor. Die endgültige Kandidatenliste soll laut Blatter am 7. oder 8. Februar veröffentlicht werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen