Blatter-Rivale zieht vor Gericht

Aufmacherbild
 

Der ehemalige FIFA-Präsidentschaftskandidat Mohammed Bin Hammam zieht gegen seine lebenslange Sperre vor Gericht. Der 62-jährige Katari ist seit Juni von allen FIFA-Positionen ausgeschlossen, weil er versucht haben soll, Stimmen für die Wahl zum Präsidenten des Weltverbands zu kaufen. Bin Hammam hat immer von einer Intrige gesprochen. "Meine nächste Etappe ist, vor den CAS zu gehen, weil ich dort mit meinem Rivalen gleich behandelt werde", hofft der Araber.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen