Beckenbauer versteht Lahm nicht

Aufmacherbild

Der Rücktritt vom DFB-Kapitän Philipp Lahm stößt beim deutschen Fußball-"Kaiser" Franz Beckenbauer auf Unverständnis. "Ich hätte es von vielen verstanden, aber von Philipp Lahm nicht", sagt der 68-Jährige bei "Sky Sport News HD". Er fügt an: "Mit seinen 30 Jahren ist er noch nicht verbraucht. Er ist Weltmeister geworden, aber das ist ja kein Grund, aufzuhören. Auf jeden Fall wird er schwer zu ersetzen sein." Lahm erklärte letzte Woche seine Karriere in der Nationalmannschaft für beendet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen