Raser Ballack muss vor Gericht

Aufmacherbild
 

Michael Ballack scheint seine "Pension" ein wenig zu intensiv auszukosten. Der ehemalige Kapitän des deutschen Nationalteams soll bei einer Radarkontrolle in Westspanien mit einer Geschwindigkeit von 211 km/h geblitzt worden sein. Dies berichtet die spanische Nachrichtenagentur "EFE" unter Berufung auf die Polizei. Ballack, vor kurzen vom aktiven Fußball zurückgetreten, wurde kurzzeitig festgenommen und soll sich nun Ende des Monats vor einem Strafgericht in Caceres verantworten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen