Afrika Cup: Strafe für Gastgeber

Aufmacherbild

Bei den schweren Ausschreitungen im Rahmen des Afrika-Cup-Halbfinales zwischen Gastgeber Äquatorialguinea und Ghana (0:3) wurden mindestens 36 Personen verletzt. 14 von ihnen seinen laut Kontinentalverband CAF in ein Krankenhaus gebracht worden, ein Fall benötige "genaue Beobachtung". Die Disziplinarabteilung des CAF verurteilt den Verband Äquatorialguineas daher wegen wiederholt "aggressiven Verhaltens" zu einer Geldstrafe von 100.000 US Dollar (87.650 Euro).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen