Abbruch: Senegal droht Strafe

Aufmacherbild
 

Der Abbruch im Qualifikations-Rückspiel zum Afrika Cup 2013 zwischen dem Senegal und der Elfenbeinküste wird ein Nachspiel haben. Dem Gastgeber drohen nach den Ausschreitungen Sanktionen. "Der Senegal wird sich nicht für den Afrika-Cup qualifizieren und muss mit Sanktionen seitens des Afrikanischen Fußball-Verbandes rechnen", erklärt Senegals Sportminister El Hadji Maluck Gakou. Senegalische Anhänger hatten nach dem 2:0 durch Drogba zu randalieren begonnen. Zehn Menschen wurden verletzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen