Pitroipa darf im Finale spielen

Aufmacherbild
 

Burkina Faso kann im Afrika-Cup-Finale gegen Nigeria am Sonntag nun doch auf Jonathan Pitroipa zählen. Der Flügelspieler wurde im Semifinale gegen Ghana wegen einer vermeintlichen Schwalbe im Strafraum mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Selbst Schiedsrichter Slim Jedidi gab danach in einem Brief an den afrikanischen Fußballverband (CAF) zu, dass es sich dabei um eine Fehlentscheidung gehandelt hat. Pitroipas Sperre wurde nun am Freitag von der Schiedsrichter-Kommission der CAF aufgehoben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen