Adriano muss auf die Anklagebank

Aufmacherbild
 

Adriano kommt aus den Negativ-Schlagzeilen nicht heraus. Der frühere brasilianische Stürmerstar muss am 13. Dezember vor Gericht. Am Heiligabend des Vorjahres soll sich bei einer Spielerei mit einer Pistole in seinem Wagen ein Schuss gelöst haben und seine Mitfahrerin an der Hand verletzt haben. Die 21-Jährige gab zunächst an, dass ihr das Missgeschick bei einem Disco-Besuch selbst passierte. Nun widerrief sie ihre Aussage und beschuldigte den 30-Jährigen, dem eine Haftstrafe droht, der Tat.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen