Betrug in 60-80 Ländern pro Jahr

Aufmacherbild
 

Wettbetrug im Fußball nimmt weltweit überhand. Laut John Abbott, dem Leiter einer von Interpol und der FIFA gegründeten Initiative gegen Wettbetrug, sind pro Jahr 60 bis 80 Staaten von geschobenen Spielen betroffen. "Es ist ein globales Problem und es gibt kein Zeichen eines Abflauens", so Abbott. Er fordert internationale Zusammenarbeit von Sport-Politikern und Verbänden, sowie Präventionsmaßnahmen. Fußball stehe laut Abbott vor Cricket an der Spitze der Liste mit den meisten Betrugsfällen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen