137 Verhaftungen bei Razzia

Aufmacherbild

Bei einer Razzia gegen illegale Sportwetten in Kajang nahe Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur hat die Polizei 137 Personen verhaftet. Der Großteil der Festgenommenen stammt aus China und Hongkong, fünf sind aus Malaysia, wo den Tätern bis zu 20 Jahre Gefängnis drohen. Es wurde vor allem auf Fußballspiele in England gewettet. Bereits im Juni 2011 hatte die Polizei in Malaysia 129 Personen festgenommen, die illegale Wettgeschäfte im Wert von 94 Millionen Dollar (71 Mio. Euro) getätigt hatten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen