Eat the Ball und David Alaba gemeinsam am Ball

Aufmacherbild

Passend zum Produktstart des Eat the Ball® Fußballs lässt das Salzburger Startup-Unternehmen nun auch mit einer Kooperation aufhören, die ohne Zweifel den „gewissen Kick“ mitbringt: nach Sportgrößen wie Rennfahrer Dominik Kraihamer, Kunstflug-Pilot Hannes Arch oder den Profi-Footballern Laurinho Walch und Andreas Hofbauer holt sich Eat the Ball® nun auch den FC Bayern München Shootingstar David Alaba ins Boot.

Mit David Alaba konnte das Unternehmen, das kürzlich mit der Lancierung des weltweit ersten Gebäcks in Ballform überraschte, gleich den Senkrechtstarter unter den „Fußball-Gladiatoren“ für sich verpflichten. Der 19-jährige Wiener ist nicht nur der bislang jüngste Nationalspieler Österreichs, sondern auch der jüngste Spieler des FC Bayern München, der je im DFB-Pokal, der Bundesliga und der UEFA Champions League zum Einsatz kam.

Von der Kooperation mit Eat the Ball® zeigt Alaba sich begeistert: "Eat the Ball® ist absolut cool. Das Motto "No Balls, No Game" ist genau meins! Mir taugt die Marke und das Team. Und ab sofort habe ich immer einen Ball dabei, egal ob ich gerade spiele oder nicht!"

Sowohl auf den jungen Fußballer als auch auf Eat the Ball® warten bereits die nächsten Herausforderungen. Während für die Gebäckmarke nach dem American Football nun der Launch des Fußballs ansteht, bereitet Alaba sich bereits auf die nächsten Spiele mit seinem Team vor – natürlich immer mit einem Eat the Ball® im Gepäck: "Ich finde das Gebäck echt innovativ. Es sieht nicht nur sensationell aus, sondern schmeckt auch so und ist dazu nur aus natürlichen Zutaten hergestellt – das hat Zukunft!“

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen