Svejnoha in die Regionalliga

Aufmacherbild

Martin Svejnoha bleibt auch nach seinem Abgang vom FC Wacker in Tirol. Der Innenverteidiger unterschreibt für ein Jahr plus Option auf eine weitere Saison bei der WSG Wattens. Beim Verein aus der Regionalliga West ist sein Sohn im Nachwuchs aktiv. "Die WSG ist eine Topadresse im Amateurfußball und bietet Rahmenbedingungen wie ein Profiklub", erklärt der Tscheche. Der 35-Jährige ersetzt in der Innenverteidigung Michael Steinlechner, der seinerseits beim FC Wacker angeheuert hat.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen