LASK-Reichel spricht von Rückzug

Aufmacherbild

In der Halbzeit des Duells LASK-Rapid in der 1. ÖFB-Cup-Runde spricht der umstrittene Linzer Vereinspräsident Peter-Michael Reichel von einem möglichen Rückzug. Gegenüber dem ORF hält der Welser fest, dass es für ihn drei Möglichkeiten gäbe: In einer Variante wäre der Klubchef noch ein Jahr zugegen, in einer anderen weg und in der dritten Minderheitsaktionär. "Bis 28. Juli werde ich entscheiden", so der 60-Jährige, der beim Traditionsklub seit 2000 das Ruder inne hat.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen