Standortbestimmung für ÖFB-U21

Aufmacherbild

Österreichs U21-Nationalteam testet am Freitag bei einem Turnier auf Zypern gegen Tschechien (18 Uhr). Am Dienstag ist Schweden oder Zypern der Gegner. "Das Turnier ist stark besetzt und eine gute Standortbestimmung für uns. Ziel ist es, die Spieler noch besser aufeinander abzustimmen und eine schlagkräftige Mannschaft zu formen. Eine derartige Wettkampfsituation ist für diesen Zweck ideal", sagt Teamchef Werner Gregoritsch. Die neue U21 (Jg. ab 94) hat erst ein Spiel gemeinsam absolviert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen