ÖFB-U21 zieht positive Schlüsse

Aufmacherbild
 

ÖFB-U21-Nationaltrainer Werner Gregoritsch zieht trotz der 2:6-Pleite seines Teams gegen Europameister Spanien positive Schlüsse. "Die Mannschaft hat gute Aktionen gezeigt und Torchancen gegen Spanien herausgespielt. Darauf müssen wir aufbauen und einfach versuchen, die Fehler, die wir gemacht haben, abzustellen", so der 55-Jährige. Am Montag wartet in Bosnien das nächste EM-Quali-Spiel auf die ÖFB-Youngsters, die hinter Spanien gegen Bosnien und Ungarn um Platz zwei kämpfen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen