Knalleffekt: Herzog verlässt ÖFB

Aufmacherbild

Knalleffekt im ÖFB: Andreas Herzog beendet seine Tätigkeit als U21-Teamchef und wechselt zum US-Nationalteam. Der Rekord-Internationale wird Co-Trainer von Jürgen Klinsmann. "Mich verbindet mit Jürgen Klinsmann eine enge Freundschaft und ich sehe meiner neue Aufgabe mit großer Zuversicht entgegen", so der 43-Jährige. ÖFB-Präsident Leo Windtner bedankt sich bei Herzog: "Für ihn ist dies eine einzigartige Chance, sich auch als Trainer auf internationaler Bühne zu präsentieren."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen