U19 erwartet defensive Griechen

Aufmacherbild
 

Das ÖFB-U19-Team muss nach der 0:1-Niederlage gegen Frankreich am Donnerstag (21 Uhr) gegen Gastgeber Griechenland punkten, um im Rennen um das EM-Halbfinale zu bleiben. "Die Mannschaft ist sehr kompakt und defensiv stark. Vorne haben sie mit Orfanidis und Koulouris zwei Schlüsselspieler. Es wird schwer, den Abwehrriegel zu knacken, wir müssen im Spielaufbau geduldig sein", sagt Teamchef Hermann Stadler. Das ÖFB-Team muss nach einer Gelb-Rot-Sperre auf Verteidiger Petar Gluhakovic verzichten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen