Heimvorteil für ÖFB in EM-Qualis

Aufmacherbild
 

Österreichs Nachwuchs-Teams haben in den Quali-Turnieren für die U17- und U19-EM 2013 jeweils Heimvorteil. Die U17 trifft von 25. bis 30. März 2013 auf Serbien, Irland und Georgien. Der Gruppensieger qualifiziert sich für die Endrunde von 5.-17.5. in der Slowakei. Die U19 bekommt es von 5. bis 10. Juni mit Frankreich, Bosnien-Herzegowina und Schweden zu tun. "Eine Krachergruppe! Mit Frankreich haben wir die stärkste Mannschaft überhaupt gezogen", so Teamchef Manfred Zsak.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen