ÖFB-U17-Team unterliegt Irland

Aufmacherbild
 

Das ÖFB-U17-Nationalteam startet am Montag mit einer unglücklichen 0:1-Niederlage gegen Irland in die Eliterunde der EM-Qualifikation. Tobias Pellegrini trifft in Schwechat für die Hausherren nur die Latte (4.), das Goldtor erzielt Reece Grego-Cox in der 21. Minute. Pechvogel des Spiels ist Adrian Grbic, dessen Elfmeter in der Nachspielzeit vom irischen Torhüter gehalten wird. Weitere Gegner der Truppe von Hermann Stadler sind Serbien (Mittwoch, Schwechat) und Georgien (Samstag, FAC-Platz).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen